Walking

 

 

Treffpunkt:
DeGeWo-Stadion, Lipschitzallee 29, 12351 Berlin
Bus M11 und 172, U-Bahnhof Lipschitzallee

Termine:
Ab Mittwoch, den 30.Oktober 2013,
neue Startzeit: 11:00 Uhr !
(Winterhalbjahr)
Samstags 14:15 bis 16:00 Uhr
(Mittwoch 16:30 bis 18:00 Uhr im Sommerhalbjahr)

Info:
Bernhard Liebich
Telefon: 030 / 601 86 71
eMail: bernhard.liebich@outlook.de

Walken oder Laufen ohne zu schnaufen oder treffender gesagt
“Sportliches Wandern”

Es ist Ausdauersport für Jedermann (-frau).
Für Anfänger, Wiedereinsteiger und nach Gelenkverletzungen zu empfehlen,
da sehr gelenkschonend. So wirkt regelmäßiges Walking auf den Körper:
Kreislauf
Walking stärkt den Herzmuskel und das Herz-Kreislauf System.
Regelmäßiges Walking kann den Ruhepuls senken und das Herz entlasten Resultat:
Das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, sinkt.
Straffe Muskeln
Die Muskulatur wird gleichmäßig bewegt und besser durchblutet .
Dadurch werden die Muskeln straffer und elastischer.
Gelenke und Bänder
Walker halten Bänder und Gelenke gesund.
Die Füße müssen nur das 1- bis 1,5fache des Körpergewichts abfangen.
Jogger dagegen belasten Bänder und Gelenke mit dem 3- bis 4fachen.
Kräftige Knochen
Regelmäßiges Walken beugt dem altersbedingten Knochenschwund (Osteoporose) vor.
Figur
Walker kurbeln ihren Stoffwechsel und die Verdauung an.
So unterstützt Walking die Arbeit an einer schlanken Figur.
Cholesterin
Regelmäßiges schwungvolles gehen senkt den Anteil des “schlechten” LDS-Cholesterins und verbessert die Werte des “guten” LDS-Cholesterins. Das Risiko einer Arterienverkalkung sinkt.
Krampfadern
Walking ist die reinste Venengymnastik.
Es hält das venöse Blut in den Beinen in Schwung und beugt so Krampfadern vor.